• Einfach abheben und das Fliegen geniessen....

  • unser Flugplatz...besuchen Sie uns!

  • ist das nicht ein Prachtstück? Unser Schulungssegelflieger ASK 13...

  • Wir stellen für die Ausbildung mehrere einsitzige und doppelsitzige Segelflugzeuge zur Verfügung...

  • Ein kurzer Schlepp mit der Winde oder einem Motorflugzeug...und das Spiel mit den Aufwinden kann beginnen!

NEWS-TICKER

Home

unser Verein

wir über uns...

unser Flugplatz

Piloteninfos, Anfahrt, Wissenswertes...

unsere Flugzeuge

schaumal was da fliegt...

wir bilden aus

Fliegen...ein faszinierendes Hobby...

Willkommen bei der Flugsportgruppe Hammelburg

Was Sie schon immer mal über uns wissen wollten

Unser Verein besteht aus etwa 200 aktiven und passiven Mitgliedern in den Sparten Motor-, Segel- und Modellflug. Wir sind eine bunt gemischte Schar aus allen Bevölkerungsschichten und allen Altersgruppen. Uns verbindet etwas, was viel mehr ist als ein Hobby: die Faszination des Fliegens. Wir möchten kein elitärer Kreis sein, sondern wollen jedem, der bereit ist, sich und seine Fähigkeiten ins Team einzubringen und Verantwortung zu übernehmen, das Fliegen ermöglichen. Nur durch ehrenamtliches Engagement zahlreicher Mitglieder können wir viele Projekte immer wieder in Eigenregie realisieren und dadurch Beiträge und Flugstundenpreise günstig gestalten. Erhaltung und Weiterentwicklung der Flugzeugflotte und der Flugplatzinfrastruktur lassen keine Langeweile aufkommen. Jedes Talent findet Verwendung, sei es handwerklich, organisatorisch, schriftstellerisch, buchhalterisch, … die Liste ließe sich lange fortsetzen. In unseren Reihen finden sich auch lizenzierte Fluggeräte-Prüfer, Schweißer, Flugzeugwarte und Motor- und Segelfluglehrer bis hin zu einer stattlichen Anzahl von Verkehrsflugzeugführern, die in Hammelburg ihre fliegerische Laufbahn begonnen und ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht haben. Das Vereinsleben spielt sich ganzjährig hauptsächlich an Wochenenden und Feiertagen am Flugplatz „Hohe Lanz“ ab. Ein gemütliches Vereinsheim mit Küche, Sitzplätze im Freien mit Blick auf den Flugbetrieb und ein Kinderspielplatz sorgen dafür, dass sich nicht nur die Vereinsmitglieder, sondern auch ihre Familien wohl fühlen. Auch Besucher mit Kindern sind immer gerne gesehene Gäste...

Ebermannstadt. Auf dem Flugplatz Burg Feuerstein in der fränkischen Schweiz wurde vom 08. bis zum 20.08.2021 die Deutsche Meisterschaft Segelflug der Junioren ausgetragen.


Mit dabei war auch Eric Schneider von der FSG Hammelburg. Gewertet wurden zwei Wettbewerbsklassen aufgrund der unterschiedlichen technischen Merkmale der teilnehmenden Segelflugzeuge. Es gingen insgesamt über 70 Piloten in der Standard- und Clubklasse an den Start.

Eric Schneider flog mit dem vereinseigenen Wettbewerbsflugzeug, einer LS-4b mit 15 Meter Spannweite, die schon an einigen Wettbewerben teilgenommen hat. Am ersten Wertungstag belegte Schneider Platz 10 der Tageswertung unter den 39 Teilnehmern der Clubklasse. In den folgenden drei Tagen herrschten gute thermische Wetterlagen, so dass die Aufgaben Distanzen von 195 bis 245 Kilometer Flugstrecke beinhalteten.

Die Aufgaben für die Wertungsflüge bestanden aus Dreiecks- oder Vierecksflügen, die es in einer möglichst kurzen Zeit zurückzulegen galt. Die Abflüge führten mehrfach in westliche Richtungen über Hassfurt-Schweinfurt und anschließend mit Wendepunkten in der fränkischen Schweiz oder gar am Rande des Fichtelgebirges um Bayreuth herum, bevor es zurück zum Ausgangspunkt, dem Flugplatz Burg Feuerstein, ging.

Am zweiten und dritten Wertungstag landete das Nachwuchstalent der FSG Hammelbug auf Platz 4 und 5 und arbeite sich damit auf Platz 3 der Gesamtwertung vor. Am 4 Wertungstag, schaffte es Eric Schneider, Platz 1 der Gesamtwertung zu übernehmen. Unter zunehmendem Warmlufteinfluss, starkem Regenfall und böigem Wetter mussten 7 Tage in Folge aufgrund fehlenden thermischen Bedingungen neutralisiert werden.

Umso spannender wurde es am letzten Tag. Gestartet wurde erst am späten Nachmittag zu einer kurzen Strecke mit einer Flugdauer von nur eineinhalb Stunden. Allerdings gelang es den Mitstreitern nicht mehr, den Favoriten von Platz 1 zu verdrängen.

Das Starterfeld

Eric Schneider hat sich mit dem Sieg in der Clubklasse für die Weltmeisterschaft der Junioren 2022 in der Tschechischen Republik qualifiziert und zudem von der Wilfried Grosskinski Stiftung für Talentförderung ein Preisgeld in Höhe von 1.000,- € erhalten. Des Weiteren wurde er in die deutsche Segelflugnationalmannschaft aufgenommen. Bei der Siegerehrung gratulierten ihm die Veranstalter, der Vorsitzende der Bundeskommission Segelflug und seine Vereinskameraden zu seinem außergewöhnlichen Erfolg und seiner herausragenden Leistung.

Info-Flyer

 
 

Rundflüge

Gutscheine...

Das ideale Geschenk! 

mehr...

Kontakt

Sprechen Sie mit uns!

Gutscheine

Das ideale Geschenk...

Bilder

aus unserem Vereinsleben

Satzung

unsere Satzung

Facebook

Besuchen Sie uns auf Facebook...

Impressum

Impressum, Disclaimer, Datenschutzerklärung